"Was bei den Menschen unmöglich ist, ist bei Gott möglich"

Predigt über die Jahreslosung Lk18,27

gehalten von Pfarrer Rolf Kruse am 11.01.2009




Predigt über Lk 12,35-40
gehalten von Rolf Kruse am Altjahresabend 2008

Gnade sei mit euch und Friede von dem, der da ist und der da war und der da kommt.

Der Jahreswechsel, liebe Gemeinde – das ist die Zeit für Rückschau und Ausblick.

Die schönsten und die schrecklichsten Bilder des Jahres noch einmal zusammengefasst - und dann der Blick nach vorn, die Erwartungen an die Zukunft, die viel erzählen über uns ...




Predigt über Mt1, 18-21.24-25
von Rolf Kruse gehalten in der Christmette an Heilig Abend 2008

Liebe Gemeinde-

Zweimal macht er sich auf den Weg: zunächst nach Bethlehem der Bürgerpflicht wegen; und dann nach Ägypten auf der Flucht vor Herodes. 




Predigt über Lukas1, 39-56
von Dr. Christine Ritter gehalten am 21.12.08 / 4. Advent

Liebe Gemeinde,

wie sieht Ihre Maria aus? Vorbilder gibt es ja genug – ansprechende und befremdende, aus Stein und Gold, mit glitzerndem Mantel und Heiligenschein, im Stall, unterm Kreuz, mit dem Jesuskind in den Armen oder den toten Sohn betrauernd.




Brot für die Welt
Ansprache am 2. Advent im Rahmen des Gottesdienstes

Die Menge ..., die Jesus voranging und nachfolgte – damals, als er auf einem Esel nach Jerusalem kam – die schrie: Hosianna ...! Das heißt: Gott, hilf doch! Und: Gelobt sei, der da kommt, in dem Namen des Herrn!

Wie lautet unser Ruf, dem Herrn entgegen?




Erinnerung und Umkehr
Predigt von Pfarrer Rolf Kruse über 1. Thess. 5, 1-11 am 9. Nov. 2008



Monolog des Mose
Predigt vom 19.10.2008 / Rolf Kruse
Predigt über Ex 34, 1-14.28
Weit geht der Blick vom Berg Sinai. Eine Wüste aus Stein bis zum Horizont. Unerträglich heiß am Tag- und nachts bitterkalt...



Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt
EG 609
Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt, fährt durch das Meer der Zeit...



Das Patenamt
 "Willst du nicht unsere Taufpatin werden?"
Viele Eltern haben diese Frage gestellt, an Verwandte, an ...




Psalm 36
Unter dem Blau eines Frühlingstages oder hoch oben auf dem Berg wird mir der Himmel nicht selten zu einem Bild für die Sehnsucht. Das wär´s doch: Einmal alles hinter sich lassen. Ein ganz anderer ...



« vorherige Seite [ 1 2 ... 6 7 8 ] nächste Seite »
nach oben Copyright © 2016 - Evangelische Gemeinde Hohenwettersbach-Bergwald